Esterfelder Freunde

Im Jahr 1976 gab es Firmbewerberinnen und Firmbewerber, die während ihrer Firmvorbereitung nicht nur einen Besuch in der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen machen wollten, sondern Lust hatten, sich selbst zu engagieren. So entstand unsere Gruppe mit 10 Menschen mit Behinderung und 10 Helfern.

Wir gaben uns den Namen „Freundeskreis Behinderter“, den wir aber später in „Esterfelder Freunde“ änderten. Es gehören 40 Menschen mit Behinderung zu uns. Sie kommen aus dem Stadtgebiet von Meppen und darüber hinaus. 12 Helfer engagieren sich ehrenamtlich für unsere behinderten Freunde.

Wir treffen uns einmal im Monat am Samstagnachmittag, meistens im Haus Maria Frieden. Beim gemeinsamen Spiel, Basteln, Kegeln, Boßeln, Feiern (Karneval, Erntedank, Advent ), bei Aktionen und Ausflügen erleben wir viel Freude und gehen am Ende alle als reich Beschenkte auseinander.

Wir sind fest in der Pfarrgemeinde St. Maria zum Frieden verwurzelt und dürfen die Hilfe und Unterstützung vieler Personen und Gruppen aus der Gemeinde erfahren. Dafür sind wir sehr dankbar.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesen Treffen oder in einer anderen Form (z.B. durch eine Spende) unterstützen möchte.

Treffpunkt: Gemeindehaus St. Maria zum Frieden, Goetheallee
einmal im Monat an einem Samstagsnachmittag von 15.00 bis 18.00 Uhr


Kontakt:
Marita Spanke
Tel: 05931 - 13561
E-Mail: m.spanke@web.de




Pfarreiengemeinschaft Meppen-West
by emsconcept